2006. Januar

 

Schmunzelecke

Ein Zoologie-Student steht mitten im Examen. Der Professor deutet auf einen halbbedeckten Käfig, in dem nur die Beine eines Vogels zu sehen sind. „Welcher Vogel ist das?” „Weiß ich nicht.” „Ihren Namen bitte!” Da zieht der Student seine Hosenbeine hoch: „Raten Sie mal!”

Gast zum Ober: „Das ist aber eine sehr traurige Geschichte mit dem Fisch, den Sie gerade serviert haben.” „Ich verstehe nicht, mein Herr.” „Na, so klein und schon so verdorben.”

Ein Liliputaner kommt in eine Kneipe und bestellt einen Schnaps. Er bekommt ein Glas, kippt es herunter, schüttelt sich und ruft: „Brrrrr, der ist ja so stark, da zieht sich einem ja alles zusammen!” Der Wirt: „Also bitte keine Reklamation, Sie sind schon so klein reingekommen!”

Er: „Ich mache dich zur glücklichsten Frau der Welt.”
Sie: „Aber ich werde dich schon ab und zu vermissen!”

Ein Mann geht am Strand spazieren und stolpert über eine alte Lampe. Er hebt sie auf, reibt sie sauber und ein Geist kommt heraus. Geist: „Du hast mich aus der Lampe befreit und ich erfülle dir darum deinen sehnlichsten Wunsch.” Der Mann denkt eine Weile nach. „Ich wollte schon immer einmal nach Hawaii, aber ich habe Flugangst und werde schnell seekrank. Könntest Du nicht eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich dorthin fahren kann?” Geist: „Das ist leider ganz unmöglich. Denk’ doch nur mal an den Aufwand! Wie könnten die Säulen bis auf den Boden des Pazifiks gebaut werden? Denk’ an die Mengen von Stahl und Beton! Nein, du musst dir etwas anderes ausdenken.”
Der Mann sieht das ein und überlegt. Schließlich sagt er: „Ich habe die Frauen nie verstanden ... nie gewusst, wie sie im Inneren fühlen ... was sie denken, wenn sie schweigen ... nie gewusst, warum sie weinen ... nie gewusst, was sie meinen, wenn sie „ach nichts!” sagen ... nie gewusst, wie man sie wirklich glücklich machen kann. Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können!” Der Geist denkt eine Weile nach, dann erwidert er: „Willst Du die Brücke zwei- oder vierspurig?”